11.12.2019 in Standpunkte von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Unsere ersten Fahrradgaragen

 

Mehr als 35 000 Menschen in Stuttgart haben für den Radentscheid unterschrieben. Eine zentrale Forderung des Radentscheids sind sichere und trockene Radabstellmöglichkeiten in der Stadt. Vor allem an zentralen Verkehrsknotenpunkten aber mindestens genauso in Wohngebieten. Einen ersten Schritt dahin haben wir geschafft: Die erste Fahrradsammelgarage an der Paulinenbrücke kann kommen. Dann voraussichtlich Ende 2020 eine weitere am Hauptbahnhof. Das wurde im Gemeinderat mit einer breiten Mehrheit verabschiedet. Das Fahrrad dort zu parken soll ein Euro am Tag, vier Euro in der Woche, zehn Euro im Monat und 90 Euro im Jahr kosten. Wir freuen uns, dass es endlich losgeht.

04.12.2019 in Unterwegs von Ute Vogt MdB

Weihnachtsmann & Co - Helfen macht froh!

 
Am Verkaufsstand aus braunem Holz mit grünen Läden sind alle Geschenke aufgebaut, Ute Vogt und der Moderator stehen mit Mikrofonen dahinter.

… so der Slogan vom Verkaufsstand des gemeinnützigen Vereins. Seit über 40 Jahren werden hier schöne Dinge und leckeres Weihnachtsgebäck für einen guten Zweck verkauft. Unternehmen stellen Sachspenden zur Verfügung und schicken zum Beispiel ihre Auszubildenden, damit sie einen Tag helfen. Und der Verein schaut, dass sie den Kalender mit Promis besetzt bekommen.

04.12.2019 in Standpunkte von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Bundesteilhabegesetz wird konkret

 

Der Sozial- und Gesundheitsausschuss hat in seiner letzten Sitzung weitreichende Entscheidungen getroffen, die für Menschen mit Behinderung sehr wichtig sind. Einstimmig hat der Fachausschuss die Vorbereitung zur Umsetzung des Bundesteilhabegesetzes und die Bildung einer neuen Abteilung „Rehabilitation und Teilhabe von Menschen mit Behinderung“ beim Sozialamt für gutgeheißen.

02.12.2019 in Pressemitteilungen von SPD Stuttgart

SPD Stuttgart freut sich über Wahlausgang und gratuliert Esken und Walter-Borjans

 

Die Stuttgarter SPD begrüßt das Ergebnis der Vorsitz-Wahl. „Saskia Esken und Norbert Walter-Borjans sind ein gutes Team, dessen Wahl ein Signal des Aufbruchs ist. Wir erwarten, dass sich die Partei nun solidarisch hinter die beiden stellt und ihnen so ermöglicht, die versprochenen Änderungen umzusetzen,“ so Dejan Perc, Vorsitzender der Stuttgarter SPD.
 

Das deutliche Abschneiden des Bewerberpaares Esken und Walter-Borjans ist auch Ausdruck eines Wunsches nach Erneuerung, dem sich weder Parteivorstand noch Fraktion verschießen können. Die Stuttgarter SPD setzt auf diese inhaltlichen und organisatorischen Veränderungen und vertraut auf die angekündigte #Eskabolation.
 

Dejan Perc fordert die Genossen auf, sich mit unsolidarischer Kritik im Stile Schröders zurückzuhalten: „In der Demokratie muss man aushalten können, dass der eigene Kandidat nicht gewinnt. Wenn wir uns jetzt geschlossen hinter unsere neue Spitze stellen, kann die SPD nur gewinnen. Und Esken und Walter-Borjans machen es uns leicht, begeistert hinter ihnen zu stehen – das sollten wir nun tun und den Aufbruch nutzen.“

02.12.2019 in Pressemitteilungen von SPD Regionalfraktion Stuttgart

SPD in Stuttgart, den Landkreisen und der Region gegen Fahrpreiserhöhungen im VVS

 

Der Vorstoß aus dem Landes-Verkehrsministerium sieht vor im Verkehrs- und Tarifverbund Stuttgart eine „Nullrunde“ einzulegen, sprich ab April 2020 die Fahrpreise für Busse und Bahnen in der Region Stuttgart stabil zu halten. Der Vorschlag wird von allen SPD-Fraktion in den Kreisen der Region: Böblingen, Ludwigsburg, Esslingen, Rems-Murr unterstützt. Ebenfalls spricht sich die SPD-Gemeinderatsfraktion in Stuttgart, wie auch die SPD-Regionalfraktion für eine Nullrunde und damit gegen Fahrpreiserhöhungen aus. 

 

„Im Rahmen der großen Tarifreform in diesem Frühjahr wurden die Fahrpreistickets deutlich gesenkt. Das hat dazu geführt, dass deutlich mehr Menschen mit Bussen und Bahnen fahren. Jetzt gleich wieder Fahrpreise zu erhöhen wäre kontraproduktiv,“ so Thomas Leipnitz, verkehrspolitischer Sprecher der SPD-Regionalfraktion und Mitglied im VVS-Aufsichtsrat. 

 

Durch attraktive Fahrpreise nutzen Bürgerinnen und Bürger stärker den ÖPNV. Damit entlasten wir unsere Straßen und in Zeiten des Klimawandels ist das ein wichtiger Beitrag für unsere Umwelt. Fahrpreiserhöhungen wären jetzt ein Rückwärtsschritt“, betont Martin Körner, Vorsitzender der SPD-Gemeinderatsfraktion Stuttgart. 

 

Termine

OV Münster: Weihnachtsmarkt Neugereut
14.12.2019, 15:00 Uhr - 20:00 Uhr
Neugereut

OV Vaihingen: Jahresabschlusstreffen
14.12.2019, 16:00 Uhr - 18:00 Uhr
AOW Begegnungsstätte Dürrlewang, Osterbronnstraße 64B, 70565 Stuttgart

OV Süd& Kaltental: Weihnachtsfeier
17.12.2019, 19:00 Uhr - 21:00 Uhr
Gasthaus zum Schwanen, Feldbergstr. 38, Kaltental

Einladung der ASS: Die Comedian Harmonists
18.12.2019, 15:00 Uhr - 17:30 Uhr
Altes Schauspielhaus, Kleine Königstrasse 9

KVo
20.01.2020, 18:30 Uhr - 21:30 Uhr
Siehe Einladung per E-Mail

Alle Termine

Jetzt Mitglied werden

Online spenden