24.05.2019 in Pressemitteilungen von SPD Regionalfraktion Stuttgart

SPD-Regionalfraktion besichtigt nicht barrierefreie S-Bahnhalte in der Region

 

Die SPD-Regionalfraktion möchte die Barrierefreiheit an den S-Bahn Stationen in der Region Stuttgart vorantreiben. Dafür besichtigt sie einige nicht barrierefreie Bahnhöfe in der Region, wie kürzlich den Leonberger Bahnhof im Kreis Böblingen. „Gerade die Bahnhöfe entlang der S6/S60 sind nicht barrierefrei, hier herrscht dringend Handlungsbedarf“, so der Fraktionsvorsitzende Harald Raß.  

Bei einem Vor-Ort-Termin haben sich einige Regionalräte mit dem Oberbürgermeister Martin Kaufmann und Vertretern der SPD-Gemeinderats- und Kreistagsfraktion am Leonberger Bahnhof getroffen, um über notwendige Maßnahmen für einen barrierefreien Aufbau des Bahnhofs zu sprechen.

Den barrierefreien Zugang zum Bahnhof lobte OB Kaufmann. „Zu der S-Bahn gelangt man mit einem Rollstuhl oder Rollator gut, aber in die S-Bahn hinein kommt man nicht“, bemängelte Kaufmann. Hierfür ist der Abstand zwischen dem Bahnsteig und der S-Bahn ca. 20 cm zu hoch. Der Bahnsteig müsste 96 cm hoch sein, um das gleiche Niveau wie die S-Bahnfahrzeuge zu erreichen und so einen unbeschwerten Ein- und Ausstieg zu gewährleisten.

20.05.2019 in Reden/Artikel von Ute Vogt MdB

Das Recht von Mädchen auf Bildung und Gesundheit in Krisen- und Konfliktgebieten

 

"Bildung ist die mächtigste Waffe, um die Welt zu verändern“, so hat es Nelson Mandela treffend formuliert. Und ich will anfügen: Wer bei der Bildung von Mädchen ansetzt, gibt nicht allein einem einzelnen Menschen eine Chance, sondern löst in der Regel damit viele weitere Bildungserfolge in den Familien aus.

20.05.2019 in Woche für Woche von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Körner am Montag: Viele rote Rosen und ein „geglättetes“ Protokoll

 

Im letzten "Körner am Montag" vor der Wahl am nächsten Sonntag berichtet unser Fraktionsvorsitzender unter anderem von viel positiver Resonanz aus ganz unterschiedlichen Ecken der Stadt. Ein Grund dafür sind unsere klaren Ziele, die wir seit 5 Jahren mit vielen Anträgen untermauert haben. Ein Ziel: Stuttgart braucht 30.000 neue Wohnungen bis 2030. Das können wir durch Verdichtung aber eben auch durch Neubau am Siedlungsrand schaffen.

17.05.2019 in Pressemitteilungen von Ute Vogt MdB

Endlich mehr Geld für gesetzliche Betreuer

 
Blick auf die ansprechende Architektur des Pflegeheims Gradmannhaus in Kaltental mit seinen Holzverschalten Außenwänden.

Der Bundesrat muss jetzt mitziehen. Am Donnerstag hat der Deutsche Bundestag das Gesetz zur Anpassung der Betreuer- und Vormündervergütung beschlossen. "Das Gesetz bedeutet eine durchschnittliche Vergütungserhöhung um 17 Prozent", zeigt sich Ute Vogt mehr als zufrieden. 

13.05.2019 in Woche für Woche von Die SPD im Stuttgarter Rathaus

Körner am Montag: Der Wahlkampf läuft!

 

Körner am Montag heute mit Berichten aus dem sich zuspitzenden Wahlkampf, wobei die Arbeit im Gemeinderat natürlich weitergeht bzw. sich beides ineinander vermengt. So zum Beispiel am letzten Mittwoch im Verwaltungsausschuss, wo die grüne Fraktionsspitze unsere Kritik an ihrer Symbolpolitik schon als Unverschämtheit titulieren.